Update: Fashionbooks

5:53:00 nachm.


Ich habe momentan so viel zu tun mit lernen, Klausuren und Abiturvorbereitungen, dass ich kaum noch Zeit für etwas anderes habe. Hin und wieder nehme ich mir aber frei, schalte vom Stress ab und gehe einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nach: Modebücher anschauen. Ich habe nun eine ganze Sammlung mittlerweile in meinem Zimmer stehen, diese habe ich schon hier gezeigt. Zu Weihnachten (kommt mir vor, als wäre das eine Ewigkeit her) hatte ich ein paar neue Bücher bekommen und danach habe ich mir noch weitere gekauft, diese stelle ich Euch jetzt vor.

Die Vogue On Serie mag ich unglaublich gerne. Die Bücher beschreiben die Geschichte, Hintergründe und Werke der Designer oder Modehäuser sehr genau und interessant. Diese beiden Titel haben mir noch gefehlt und ich weiß schon, dass demnächst noch weitere Titel erscheinen werden, die ich mir dann auch besorgen muss.

Dieses Coffeetablebook zeigt alle Cover der amerikanischen Vogue der letzten 120 Jahre, von 1892 bis heute. Anhand der Cover kann man die Entwichlung der Modebranche und des Styles sehr genau erkennen. Außerdem gibt es zusammen mit dem Buch mehrere Prints von Covern aus verschiedenen Jahrzehnten zum aufhängen.

Auch dieses Buch ist ein Coffeetablebook, mit fast 400 Seiten mein dickstes. Mit Bildern und etwas Text wird die Geschichte des Hauses Gucci gezeigt. Das Buch ist sehr hochwertig gemacht und interessant gestaltet. Es sind Kampangen, Fotos von Stars in Gucci und viele weitere Bilder enthalten, die hinter die Kulissen des Designhauses blicken. Ich habe das Buch im Sale gefunden, deswegen musste ich das schwere Stück mitnehmen.

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ein echt interessanter Post,
    denn ich habe bis jetzt noch gar kein Fashionbook!

    Liebe Grüße
    Sarah || t-raumtaenzerin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ich habe mich noch niemals mit Fashionbooks beschäftigt und gar nicht darüber nachgedacht, dass es sowas überhaupt gibt (was natürlich logisch ist aber kein Medium wonach ich aktiv suchen würde). Als Historikerin find ich Entstehungsgeschichten eines solchen Labels aber durchaus interessant, ich glaub ich muss mal wieder in den Buchladen :)
    Liebste Grüße
    Heidi von wilderminds.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein klasse Post! Ich habe noch nie ein solches Buch in der Hand gehabt, allerdings interessiert mich besonders die Geschichte von Labels wie Gucci und Chanel, die ganz Großen eben :D

    Küsschen,
    Camie von http://callingcamie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Stylebook

Popular Posts